Nach den Baugrunduntersuchungen und der manuellen Einstufung und Beurteilung ist eine objektive Ermittlung der bodenmechanischen Kenngrößen erforderlich. 

Durch unser modernes, mit elektronischer Steuerung und Meßwerterfassung ausgestattetes Labor sind wir in der Lage eine Vielzahl von Versuchen durchzuführen. 

Hierzu gehören:  

  • Kornverteilung

  • Wassergehalt
  • Glühversuch
  • Bestimmung der Konsistenz, 
  • Bestimmung der Proctordichte

 

  • Bestimmung der Scherfestigkeit 
  •     direkter Scherversuch [Kastenschergerät]
  •     dreiaxialer Scherversuch [dreiaxiale Druckzelle] 
  •                   UU, CD, CU -Versuch mit Porenwasserdruckmessung 
dreiaxiale Druckzelle mit Porenwasserdruckmessung
  • einaxiale Druckfestigkeit von Felsproben
  • einaxiale Druckfestigkeit von Beton-/ Mörtelproben, 

      

 

      einaxiale Druckpresse mit SPC-Steuerung

Auskernen mit Diamantkrone

  • Wasser-Durchlässigkeit von
  •    Boden 
  •    natürlichen und künstlichen Steinen

 

Schalttafel mit Durchlässigkeitszellen
  • Quelldruckversuche 
  • Baustoffprüfung
Diese Versuche müssen sorgfältig geplant und nach einem strengen Regelwerk ausgeführt werden. Hierbei ist eine genaue Folge der einzelnen Untersuchungsschritte mit teilweise einen hohen Maß an manuellen Fähigkeiten erforderlich.

Beispiel Schritte 3-ax Versuch zur Bestimmung der Scherfestigkeit.

 

Aufschneiden von Schlauchkernproben
  • Einige chemische Versuche zur Untersuchung von Wasser oder Bodenluft werden ebenfalls von uns durchgeführt.
  • Bestimmung Betonangriff 

     

    Erstuntersuchung auf chemische Belastungen

     

    Photometer zur Bestimmung von chem. Stoffen
     

    Bei nicht genormten Versuchen oder Spezialanwendungen werden in Abstimmung mit den Auftraggebern die Versuchsdurchführungen abgestimmt.

     

    Für viele Architekten und Ingenieure ist nicht immer der Sinn von (bodenmechanischen) Laborversuchen erkennbar.

    An dieser Stelle auf die Einzelheiten einzugehen würde den Umfang dieser Seiten sprengen. Nutzen Sie bei Interesse unseren Service. Hier werden Sie ausführlich beraten.

     

     

    Nach oben

     

     


    Copyright © 2002 Baugrundingenieure BGI 
    Stand: 03. April 2006