Sanierung
Bei der Sanierung von Untergründen und Böschungen sind von uns auch großflächig Soilcrete (HDI-Verfahren), Rüttelstopfverdichtung, Zementverpressung, Verdübelung und verschiedene Ankerverfahren erfolgreich eingesetzt worden.
   
   
   
 


 

Rutschen einer Winkelstützwand - Sanierung
       
In den Bildern links und rechts ist die Auswirkung eines Versagens (Gleiten und Kippen) einer Winkelstützwand zu sehen.  
Die gemessenen Horizontalverformungen der einzelnen Meßstellen am Mauerkopf sind in der folgenden Grafik aufgetragen.
 
 

Die Zeichnung zeigt den Querschnitt durch den Hang mit der Sanierung durch eine Rückverankerung.

Durch die höher als der Schwerpunkt der Erddruckresultierenden liegenden Ankerkraft, wird die talseitige Kantenpressung vermindert und die Kippneigung reduziert.

 


 

 
Nach oben
 


Copyright © 2002 Baugrundingenieure BGI 
Stand: 09. Oktober 2002